• Kontonsweit einheitliche Schulferien
    Andere Menschen sollten sich dieser Kampagne für Veränderung anschließen, weil einheitliche Schulferien viele Vorteile bieten: Familiäre Entlastung: Einheitliche Ferienzeiten erleichtern die Urlaubsplanung für Familien erheblich. Eltern müssen nicht mehr jonglieren, um die Ferien ihrer Kinder zu koordinieren, wenn sie unterschiedlichen Alters sind. Bessere Bildungsplanung: Lehrerinnen und Lehrer können den Unterricht effizienter planen, wenn die Ferienzeiten einheitlich sind. Dies führt zu einem reibungsloseren Lernprozess und weniger Unterbrechungen. Chancengleichheit: Einheitliche Schulferien sorgen dafür, dass alle Schülerinnen und Schüler im Kanton die gleichen Möglichkeiten für schulische Aktivitäten und Prüfungen haben. Niemand wird benachteiligt, weil er in einer anderen Gemeinde lebt. Verwaltungseffizienz: Vereinheitlichte Ferienzeiten erleichtern die Verwaltung von Schulen und Bildungseinrichtungen. Es gibt weniger logistischen Aufwand und weniger Verwirrung. Gesellschaftlicher Nutzen: Eine einheitliche Regelung der Schulferien trägt zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei. Familien können gemeinsam Urlaub machen, und Schülerinnen und Schüler haben die gleichen Chancen auf außerschulische Aktivitäten. Insgesamt würde die Einführung einheitlicher Schulferien zu einem besseren Bildungssystem und einer verbesserten Lebensqualität für Familien im Kanton beitragen. Es ist eine positive Veränderung, die von vielen unterstützt werden sollte.
    1 of 100 Signatures
    Created by Axel Kullmann
  • Gemeinsam für gute Arbeitsbedingungen in Kinder und Jugendheimen im Kanton Bern
    Noch heute ist es in vielen Fällen so dass die Schuld bei den Betreuuenden liegt falls dem Klientel etwas passiert. Diese Riesige Verantwortung und die schlechten Arbeits Bedingungen führen dazu dass Institutionene Händeringend nach Personal suchen. Um jedem Kind Senior und Hilfsangewiesenen Menschen eine Angemessene Betreuung zukommen zu lassen, ist es Wichtig das gut ausgebildetes und Motiviertes Personal zu Verfügung steht. Dies wird geschaffen durch Atraktive arbeitsbedingungen wie: -Nächte sind Arbeitszeit -Nachtzulagen/ Wochenend zulagen - Maximal 1 zu 4 Betreuung
    44 of 100 Signatures
    Created by Priscilla Zambrano
  • Faire Preise für Live Sport
    Der Sport inspiriert in der ganzen Schweiz Leute und durch Vorbilder gibt es solche die es auch machen wollen, was 1 wichtig ist das sich die jungen Menschen Bewegen und 2 Wichtig ist das die Schweiz weiterhin die jugend für Sport begeistern kann. Wir brauchen im Sport „schauen“ nicht auch noch eine 2 Klassen gesellschaft!! Gehaltslimiten wären auch zu Empfehlen!
    1 of 100 Signatures
    Created by Lars Däppen
  • Aufhebung des Glockengeläutes am Morgen um 7 Uhr
    Das laute Morgengeläut dauert 4 Minuten und holt die BürgerInnen, die in der Nähe wohnen, um 7:00 Uhr unfreiwillig aus dem Bett. Alle, die länger als 7 Uhr schlafen müssen, werden zwanghaft geweckt (z.B. Schicht-arbeiterInnen, AbendarbeiterInnen, SeniorenInnen, Kinder, Kranke, etc.). Das laute Geläut verursacht Stresssymptome wie z.B. Magen-, Herz- und Schlafstörungen. Man kann sich dem lautem Geläut nicht entziehen, auch bei geschlossenem Fenster. Man ist ausgeliefert und ist der Freiheit beraubt, wann und wie man geweckt werden will. Der eigentliche Sinn des Morgengeläuts ist ein Appell für's Morgengebet. Wer in Gottes Namen steht heute um 7:00 Uhr auf zum Beten!? Wir leben heute in anderen Lebensrealitäten, haben veränderte Gewohnheiten und ein differenzierteres Gesundheitsbewusstsein als früher. Alle BürgerInnen, auch diejenigen, die in der Nähe einer Kirche wohnen, sollten das Recht auf einen erholsamen Schlaf haben.
    18 of 100 Signatures
    Created by Sabine Farner
  • 2 of 100 Signatures
    Created by Julliette Higins
  • 4 of 100 Signatures
    Created by Pedro Walter
  • 1 of 100 Signatures
    Created by laura saner
  • Einführung einer Ampel mit Knopfdruck, zur Schutz unserer Kinder!
    Seit mehrere Jahren, passieren immer wieder Unfälle. Autos die vollbremsen müssen, da diese entweder zu schnell fahren oder die kleinen Kinder übersehen, die die Strasse überqueren wollen. Genau so geht es den meisten Kindern und Erwachsene Personen auch. Man hat einfach keine freie Sicht. Auch wir Eltern zusammen mit den Kindern erleben dass sehr oft. Dadurch sind viele Kinder ängstlich, alleine zu Schule zu gehen und müssen/werden von den Eltern chauffiert, was auch nicht der Sinn sein soll. Vorallem da es viele berufstätige Mamis & Papis gibt, sind die Kinder meistens, auf sich alleine gestellt. Wir müssen die Sicherheit unserer Kinder gewährleisten können!
    29 of 100 Signatures
    Created by Armida Junuzi
  • Pas de renvoi d’un burundais dans son pays qu’il a dû fuir à la suite de menaces de mort
    Soutenez cette campagne. Plus nous sommes, plus nous avons d’impact.
    160 of 200 Signatures
    Created by Damaris Geissbühler
  • NEIN zu Aronia -Beeren
    Es gefährdet die Schweizer Landwirtschaft und Bevölkerung.
    2 of 100 Signatures
    Created by Livio Rupp
  • Kompostplatz Morillon bleibt!
    Für den Erhalt des Kompostplatzes Morillon brauchen wir Deine Unterstützung! Bitte unterschreib die Petition bis Ende Februar 2024 hier online (oder auf den physischen Unterschriftenbögen auf dem Briefkasten an der Bahnhofstrasse 4, 3084 Wabern)
    183 of 200 Signatures
    Created by Rahel Müller
  • Generelles Feuerwerksverbot
    Mir ist dies deshalb so wichtig weil ich etwas in den Köpfen verändern will und auf das Elend welches Stunden sowie Tage nach diesen „Feieren“ aufmerksam machen. So viele schauen nur weg und hinterlassen Orte der verwüstung. Für was ?- ein Knall und paar schöne Farben am Himmel?! Bitte schaut nicht weg sondern helft mit das wir die Tiere sowie auch die Menschen schützen können und vorallem den Tieren wieder etwas Lebensraum und Ruhe zurückgeben können
    4 of 100 Signatures
    Created by Samantha Buri