• #LonzaGate - Katalysator bis spätestens 2021
    1) Christoph Lenz, Die Klimaschande von Visp. Konsultiert am 10.11.2020 von "Das Magazin" via Tagesanzeiger: https://interaktiv.derbund.ch/2020/lonza-treibhausgas-leck/ * Im Verlauf der Kampagne hat uns die Dienststelle für Umwelt Wallis (DUW) kontaktiert und uns gebeten, sie aus dem Petitionstext zu entfernen, da sie per Gesetz für diesen Fall nicht zuständig sei. Da das Gas N2O bis heute nicht in der Luftreinhalteverordnung (LRV) des Bundes geregelt ist und die DUW auf Basis des kant. Umweltschutzgesetzes (USG) handelt, das seinerseits auf der LRV aufbaut (Art. 18), kann man daraus schliessen, dass die DUW per Gesetz nicht unmittelbar zuständig ist. Dennoch sind auch im Umweltgesetz des Kt. Wallis Ziele zum Schutz des Lebens vor Luftschadstoffen formuliert und das Treibhausgas N2O muss eindeutig als schädlich taxiert werden. Das ist der Grund, warum die DUW teilweise mitverantwortlich für die aktuelle Situation bleibt. Die Lonza weiss seit April 2017, dass sie dieses Gas emittiert. Die DUW hätte auch ohne klare rechtliche Grundlage aktiv werden können, oder sie hätte diese Grundlage gegenüber der institutionellen Politik im Wallis fordern können, wie es üblich ist, wenn ein kantonales Departement in seinem Verantwortungsbereich keine rechtliche Handhabe hat. Auch hätte die DUW Druck auf das Bundesamt für Umwelt (BAFU) ausüben können. Wir pochen deshalb weiterhin auf die Verantwortung gegenüber der Bevölkerung und fordern auch von der DUW, dass sie aktiv wird und Kontakt mit der institutionellen Politik des Kanton Wallis aufnimmt. Auch für zukünftige Fälle wünschen wir uns, dass die DUW gemeinsam mit der institutionellen Politik Grundlagen schafft, um auf solche Vorfälle reagieren zu können. Ferner hoffen wir auf einen Lerneffekt mit #Lonzagate. Die Zuständigkeit endet nicht dort, wo Gesetze dies Schwarz auf Weiss festlegen, sondern die Behörden haben ganz allgemein eine Verantwortung gegenüber der Bevölkerung, diese vor Bedrohungen und Umweltverschmutzung zu schützen.
    11.574 von 15.000 Unterschriften
    Gestartet von Klimastreik Schweiz - Grève du Climat Suisse - petitions Picture
  • Homeschooling an der Kantonsschule Glarus
    Durch Fernunterricht würde das Risiko einer Ansteckung in der Schule und im öffentlichen Verkehr verhindert werden. Wir kommen an der Kantonsschule aus dem gesamten Kanton zusammen, weswegen wir gezwungen sind in der Schule unsere Mittagszeit zu verbringen. Daher ist auch eine Maskenpflicht klassenintern relativ sinnlos. Schüler welche sich in Quarantäne befinden, verpassen momentan sehr viel Schulstoff, welcher komplett nachgeholt werden muss. Eine Möglichkeit den Unterricht sicher zu gestalten, wäre mit Teams von Office 365 möglich. Lehrer können mit uns allen eine Telefonkonferenz abhalten, oder ganz einfach Aufträge erteilen, welche Ende Lektion abgegeben werden. Schickt diese Petition auch gerne an eure Eltern/Erziehungsberechtigte weiter.
    147 von 200 Unterschriften
    Gestartet von Damaris L.
  • COVID-19 e trasporto pubblico: più corse nelle tratte affollate!
    La situazione sanitaria in Ticino dovuta alla pandemia si aggrava con il passare del tempo e la priorità sia per il Consiglio di Stato che per la popolazione è frenare l’aumento dei contagi. Il trasporto pubblico in questi termini può giocare un ruolo importante nel rallentamento della diffusione del virus, tuttavia – nonostante le rivendicazioni a più riprese del Sindacato Indipendente degli Studenti e Apprendisti (SISA) su questo tema – il Consiglio di Stato non è ancora intervenuto in maniera significativa per contrastare il problema dell’affollamento nei mezzi pubblici. Ad oggi i trasporti pubblici rimangono affollati e questo problema non riguarda unicamente la popolazione studentesca con il relativo rischio della chiusura delle scuole, ma l’intera società: infatti ad usufruire del trasporto pubblico non sono unicamente le studentesse e gli studenti, ma anche lavoratori di tutti i settori professionali, tra cui anche il personale sanitario. In questi termini il rischio di contagio all’interno dei trasporti pubblici affollati può rappresentare una grave minaccia per la salute pubblica! Vi invitiamo a firmare e condividere questa petizione. Vista l'urgenza della situazione questa petizione verrà consegnata nei primi di dicembre!
    2.376 von 3.000 Unterschriften
    Gestartet von Sindacato Indipendente Studenti e Apprendisti SISA Picture
  • Stop aux frimeurs bruyants
    Santé de la population: l’excès de bruit et des pics sonores élevés sont nuisibles pour la santé. Les riverains des routes très fréquentées ont un risque accru de 15 à 20 pour cent de tomber malades ou de décéder. En Suisse, 500 personnes meurent chaque année des conséquences du bruit, tandis que des milliers souffrent de troubles cardiovasculaires ou de diabète pour la même raison. Les coûts de traitement de ces patients sont à la charge de la collectivité. Excès de bruit: densément peuplée, la Suisse n’a pas de place pour tolérer les excès de bruit. Le respect de son voisin s’impose et éviter tout bruit inutile en fait partie. La conduite en mode sportif, avec clapet d’échappement ouvert et/ou amplificateurs sonores électroniques, doit être interdite sur tout le territoire national. Les usagers de la route en infraction doivent être amendés et, dans les cas les plus graves, sanctionnés d’un retrait de permis. Radars acoustiques: nous exigeons que les radars acoustiques puissent être utilisés à brève échéance. Rigueur: nous prenons au mot les associations des usagers de la route, l’industrie automobile et les conducteurs sportifs qui avancent qu’il est tout à fait possible de rouler «raisonnablement» au volant d’un bolide sportif ou au guidon d’une grosse moto. C’est pourquoi il faut pouvoir retirer de la circulation ceux qui se comportent comme de grossiers personnages sur la route. Souhaitez-vous nous soutenir? Chaque franc compte. Faire un don: https://laermliga.ch/devenir-membre.html. Merci!
    924 von 1.000 Unterschriften
    Gestartet von Lärmliga Schweiz - Ligue suisse contre le bruit Picture
  • Canto corale ai tempi del COVID-19
    L'OMS invita a non sottovalutare le conseguenze psicologiche della pandemia nel definire le misure di contenimento. Siamo convinti che il canto corale abbia un'influenza positiva sulla vita sociale e sulla salute, soprattutto in tempi di crisi. A nome delle seguenti associazioni, organizzazioni e istituzioni: • Schweizerischer Katholischer Kirchenmusikverband SKMV (Initiator) • Unione Svizzera dei Cori USC • Schweizerischer Kirchengesangsbund SKGB • Festival Europeo dei Cori Giovanili Basilea FECB • Associazione Amici del Coro Calicantus • cantars – kirchenklangfest 2021 • Verband Chorleitung Nordwestschweiz VChN • Federazione Svizzera Europa Cantat FSEC • Association vaudoise des directeurs de chœurs AVDC • Associazione Svizzera per la Promozione di Cori giovanili e di bambini SKJF • Schweizerischer Berufsdirigentinnen- und Berufsdirigenten-Verband SBDV Nota: Una petizione può essere firmata anche da minorenni o da persone senza il diritto di voto.
    423 von 500 Unterschriften
    Gestartet von SKMV, Sandra Rupp Fischer
  • Le chant choral au temps du coronavirus
    L'OMS demande que les conséquences psychologiques de la pandémie ne soient pas sous-estimées lors de la définition des mesures de protection. Nous sommes convaincus que le chant a une influence positive sur la vie sociale et la santé, surtout en temps de crise. Au nom des associations, organisations et institutions suivantes: • Schweizerischer Katholischer Kirchenmusikverband SKMV (Initiant) • Schweizerische Chorvereinigung SCV • Schweizerischer Kirchengesangsbund SKGB • Festival Européen des Chœurs de Jeunesse Bâle FECB • Associazione Amici del Coro Calicantus • cantars – kirchenklangfest 2021 • Verband Chorleitung Nordwestschweiz VChN • Schweizerische Föderation Europa Cantat SFEC • Association vaudoise des directeurs de chœurs AVDC • Association Suisse pour la Promotion des Chœurs d’enfants et de jeunes SKJF • Association Suisse des Directrices professionnelles et des Directeurs professionnels de Musique ASDM Remarque: une pétition peut également être signée par des personnes mineures ou n'ayant pas le droit de vote
    2.876 von 3.000 Unterschriften
    Gestartet von SKMV, Sandra Rupp Fischer
  • Stopp den Lärmposern
    Es geht um die Bevölkerungsgesundheit: Übermässiger Lärm und hohe Lärmspitzen machen krank. An stark befahrenen Strassen ist das Risiko zu erkranken oder zu sterben etwa um 15 bis 20 Prozent erhöht. An den Folgen des Lärms sterben in der Schweiz jährlich 500 Menschen, Tausende erkranken an Herz-/Kreislaufstörungen und Diabetes. Die Kosten für die Behandlung der an Lärm Erkrankten tragen wir alle. Die Schweiz ist dicht besiedelt. Lärmexzesse haben keinen Platz. Rücksichtnahme durch Vermeidung unnötigen Lärms ist angesagt. Das Fahren im sportlichen Modus – mit geöffneten Auspuffklappen und/oder elektronischen Soundverstärkern – ist in der ganzen Schweiz zu verbieten. Wer sich nicht daran hält, soll gebüsst und in krassen Fällen auch mit Ausweisentzug bestraft werden können. Wir fordern, dass bald Lärmblitzer eingesetzt werden. Wir nehmen die Verkehrsverbände, die Fahrzeugindustrie und die sportlichen Lenker·innen beim Wort, wenn sie sagen, man könne mit einem Sportwagen oder einem schweren Motorrad «anständig» fahren. Darum sollen «Unanständige» bestraft und aus dem Verkehr gezogen werden können. Wir sind auf Spenden angewiesen. Jeder Franken hilft! Spende hier: https://www.laermliga.ch/aktiv-werden.html. Herzlich leisen Dank!
    2.656 von 3.000 Unterschriften
    Gestartet von Lärmliga Schweiz - Ligue suisse contre le bruit Picture
  • Chorsingen in Zeiten von Corona
    Die WHO ruft dazu auf, beim Festlegen von Massnahmen die psychischen Folgen der Pandemie nicht zu unterschätzen. Wir sind überzeugt, dass das Singen im Chor das soziale Leben und die Gesundheit positiv beeinflusst, gerade in Krisenzeiten. Im Namen der folgenden Verbände, Organisationen und Institutionen: • Schweizerischer Katholischer Kirchenmusikverband SKMV (Initiator) • Schweizerische Chorvereinigung SCV • Schweizerischer Kirchengesangsbund SKGB • Europäisches Jugendchor Festival Basel EJCF • Associazione Amici del Coro Calicantus • cantars – kirchenklangfest 2021 • Verband Chorleitung Nordwestschweiz VChN • Schweizerische Föderation Europa Cantat SFEC • Association vaudoise des directeurs de chœurs AVDC • Verein Schweizer Kinder- und Jugendchorförderung SKJF • Schweizerischer Berufsdirigentinnen- und Berufsdirigenten-Verband SBDV Hinweis: Eine Petition kann auch von Minderjährigen und von Personen, die nicht stimmberechtigt sind, unterschrieben werden.
    15.729 von 20.000 Unterschriften
    Gestartet von SKMV, Sandra Rupp Fischer
  • #HonourEveryVote
    Les bureaux de vote pour les élections présidentielles aux États-Unis sont fermés. Mais bien que des millions de votes doivent encore être comptés, l'élection est déjà contestée. La situation évolue vers une poudrière antidémocratique qui pourrait déclencher la violence et le chaos, non seulement aux États-Unis, mais peut-être aussi dans le monde entier. Qu'il s'agisse de la protection du climat ou de l'égalité des droits des groupes ethniques, l'enjeu de cette élection ne pourrait être plus important. Les résultats auront des répercussions sur le monde entier. En tant que citoyens du monde responsables, nous jouons un rôle crucial : nous devons veiller à ce que tous les votes soient comptés et que les résultats soient acceptés de manière pacifique. En tant que citoyen(ne)s suisses, en particulier, nous avons une responsabilité. Car la Suisse est réputée pour sa neutralité, sa démocratie et son engagement en faveur de l'État de droit, de la paix et de la stabilité. Un transfert pacifique du pouvoir aux États-Unis paraît, à ce jour, des plus aléatoires. La réaction mondiale, dans les heures et les jours à venir, déterminera si l'ancienne démocratie modèle des États-Unis d'Amérique subsistera. Si des gouvernants, tels Mme la présidente Sommaruga et M. le ministre des affaires étrangères Cassis, font clairement savoir qu'ils ne permettront pas que la démocratie américaine soit vilipendée, cette crise américaine peut et doit, de fait, être évitée, compte tenu de ses répercussions plus que certaines sur le plan mondial. Partout dans le monde, où existe un chouia de démocratie, les gens exigent que leurs chefs d'État la défendent publiquement. Ici aussi, en Suisse, nous devons nous joindre à cet appel. Signe la pétition pour dire à Mme Sommaruga et à M. Cassis qu'ils doivent, dès maintenant, prendre clairement position pour la défense des valeurs démocratiques que nous pratiquons et qui nous sont précieuses. Nous vivons un moment potentiellement dangereux pour le destin du monde. Ton appui est crucial. Appelle notre gouvernement à prendre position pour défendre les valeurs démocratiques dans le monde.
    1.161 von 2.000 Unterschriften
    Gestartet von Campax Picture
  • #HonourEveryVote
    I seggi elettorali per le elezioni presidenziali negli Stati Uniti sono chiusi. Ma anche se milioni di voti devono ancora essere contati, la votazione viene già contestata. La situazione si sta trasformando in una polveriera antidemocratica che potrebbe scatenare violenza e caos non solo negli Stati Uniti, ma in tutto il mondo. Che si tratti della protezione del clima o della parità di diritti dei gruppi etnici - in queste elezioni non potrebbe esserci nulla di più in gioco. I risultati hanno ripercussioni su tutto il mondo. In qualità di cittadini/e responsabili di questo mondo, svolgiamo un ruolo cruciale: dobbiamo garantire che tutti i voti vengano contati e che i risultati vengano accettati pacificamente. Soprattutto in quanto svizzeri/e abbiamo una responsabilità, visto che la Svizzera è famosa per la sua neutralità, la sua democrazia e il suo impegno per lo stato di diritto, la pace e la stabilità. Il pacifico trasferimento di potere negli USA è in pericolo. La reazione globale nelle prossime ore e nei prossimi giorni determinerà se l’originario modello di democrazia degli Stati Uniti d'America continuerà ad esistere. Se membri del governo come la Presidente Sommaruga e il Ministro degli Esteri Cassis affermano chiaramente che non permetteranno che la democrazia statunitense venga smantellata, questa crisi americana con conseguenze globali può essere scongiurata. In tutto il mondo moltissime persone stanno chiedendo ai propri capi di Stato di difendere pubblicamente la democrazia. Anche qui in Svizzera dobbiamo partecipare a questa chiamata. Firma la petizione per dire alla signora Sommaruga e al signor Cassis che ora devono prendere una posizione chiara in difesa dei valori democratici. Questo è un momento storico pericoloso. La tua voce è fondamentale. Invita il nostro governo a prendere posizione in difesa dei valori democratici globali.
    224 von 300 Unterschriften
    Gestartet von Campax Picture
  • #HonourEveryVote
    Die Wahllokale für die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten sind geschlossen. Aber obwohl noch Millionen von Stimmen ausgezählt werden müssen, wird die Wahl bereits angefochten. Die Situation entwickelt sich zu einem antidemokratischen Pulverfass, das Gewalt und Chaos nicht nur in den USA, sondern weltweit auslösen könnte. Sei es Klimaschutz oder die Gleichberechtigung ethnischer Gruppen – bei dieser Wahl könnte nicht mehr auf dem Spiel stehen. Die Ergebnisse haben Auswirkungen auf die ganze Welt. Als verantwortungsbewusste Weltbürger spielen wir eine entscheidende Rolle: Wir müssen dafür sorgen, dass alle Stimmen ausgezählt und die Ergebnisse friedlich akzeptiert werden. Besonders als Schweizer*innen tragen wir eine Verantwortung. Denn die Schweiz ist berühmt für ihre Neutralität, ihre Demokratie und ihr Bekenntnis zu Rechtsstaatlichkeit, Frieden und Stabilität. Der friedliche Machtwechsel (oder Beibehaltung der Macht) in den USA ist in Gefahr. Die globale Reaktion in den nächsten Stunden und Tagen entscheidet darüber, ob die einstige Vorbild-Demokratie der Vereinigten Staaten von Amerika weiterhin besteht. Wenn Regierende wie Bundespräsidentin Sommaruga und Aussenminister Cassis deutlich machen, dass sie nicht zulassen, dass die US-Demokratie niedergerissen wird, kann diese amerikanische Krise mit globalen Folgen abgewendet werden. Überall auf der Welt fordern die Menschen von ihren Staatsoberhäuptern, dass sie öffentlich für die Demokratie eintreten. Auch hier in der Schweiz müssen wir uns diesem Aufruf anschliessen. Unterzeichne die Petition, um Frau Sommaruga und Herrn Cassis zu sagen, dass sie jetzt klar Stellung beziehen müssen, um die demokratischen Werte zu verteidigen. Dies ist ein gefährlicher Moment in der Weltgeschichte. Deine Stimme ist entscheidend. Rufe unsere Regierung jetzt auf, sich für die Verteidigung der globalen demokratischen Werte einzusetzen.
    7.064 von 8.000 Unterschriften
    Gestartet von Campax Picture
  • Verminderung der schriftlichen Abschlussprüfung 2021
    Da wie oben schon erwähnt, fällt viel Personal aus und die Lernenden müssen mehr aushelfen und haben somit weniger Zeit, sich auf Ihre VA (Vertiefungsarbeit) und auf die restlichen schriftlichen Prüfungen zu konzentrieren. Wir möchten die Situation, welche den Lernenden 2020 wiederfahren ist genauso Verhindern wie Fachverbände. Wir wollen eine Anpassung der schriftlichen Prüfungen 2021 an die Pandemie.
    3.496 von 4.000 Unterschriften
    Gestartet von S. B