An: Bundesrat, Bundesversammlung, Bundesgericht!

Stoppt Markenfälschung beim Schweizer Franken!

Stoppt Markenfälschung beim Schweizer Franken!

italiano: https://act.campax.org/petitions/stop-alla-contraffazione-del-franco-svizzero
français: https://act.campax.org/petitions/halte-a-la-contrefacon-du-franc-suisse
english: https://act.campax.org/petitions/stop-swiss-franc-counterfeiting
deutsch: https://act.campax.org/petitions/stoppt-markenfalschung-beim-schweizer-franken

Der Aufruf will, dass als "Schweizer Franken" nur das Geld heissen darf, wenn der Hersteller explizit durch ein Gesetz bestimmt ist. Und nur der "Schweizer Franken" darf gesetzliches Zahlungsmittel sein.

Haben Sie gewusst, dass wenn Sie eine gefälschte Tasche "Gucci" kaufen, Sie sich strafbar machen? Genauso strafbar ist der Hersteller dieser Tasche!
Aber haben Sie auch gewusst, dass das Geld auf Ihrem Konto eigentlich nicht Schweizer Franken heissen dürfte?

Warum das?

1. Art. 99 der Bundesverfassung sagt, dass nur Banknoten/Münzen/Sichteinlagen bei der Zentralbank gesetzliche Zahlungsmittel sind.
2. Der Rest der Geldmenge (ca. 90%) sind von Banken aus dem Nichts durch Kreditvergabe geschaffen worden.
3. Kennen Sie ein Gesetz, das den Banken das Herstellen von Geld erlaubt? Ich nicht! Und Sie wahrscheinlich auch nicht. Es gibt kein solches Gesetz!

Was ist das Problem der aktuellen Geldherstellung?

Eins von den grössten Problemen ist, dass wenn zu viele Kredite ausfallen, die Bank auch Ihr Geld nicht imstande ist, auszuzahlen. Und wenn alle Einleger auf einmal versuchen ihr Geld abzuheben gibt es das sog "bank run".
Die Banken haben diese Kredite in Schweizer Franken vergeben, was eine Markenfälschung/Produktpiraterie ist. Dadurch, dass sie einen Produkt mit solchem Bekanntheitsgrad in die Welt setzen, verschaffen sie sich immense Vorteile.
Die Banken haben eine Banklizenz, aber diese ist für die Vergabe von Krediten, sie ist nicht für die Vergabe von Krediten mit selbst erzeugtem Geld, dass zufällig "Schweizer Franken" heisst.
Die Banken betreiben ein Bombengeschäft mit immensen Margen, das das Drogengeschäft in den Schatten stellt! Ich würde gerne auch "Gucci"-Taschen zum Originalpreis verkaufen, dabei kostet mich die Herstellung gar nichts. Denn die Kredite der Banken sind Digitalgeld und deren Herstellung kostet so gut wie nichts.

Warum ist das wichtig?

1. Als "Schweizer Franken" darf nur das Geld heissen, wenn der Hersteller explizit durch ein Gesetz bestimmt ist.
2. Zusätzlich muss der "Schweizer Franken" gesetzliches Zahlungsmittel werden.

Als Folge davon ist so gut wie sicher, dass dies zentral (idealerweise sogar direkt vom Volk) überwachte Organe sein werden. Dies festzulegen ist nicht Teil von der Petition, sondern wird durch das ganze Volk in einem separatem Schritt entschieden, sei es durch eine Volksinitiative, oder sonstigem demokratischen Instrument. Die Gefahr der unkontrollierten Geldvermehrung wird dadurch grösstenteils eingeschränkt .

Wie die Unterschriften übergeben werden

per Email