Skip to main content

To: UEFA-Präsident Aleksander Čeferin

EM-Ausschluss von Belarus: Rote Karte für Menschenrechtsfeinde und Kriegstreiber!

français : https://act.campax.org/petitions/exclusion-de-belarus-de-l-euro-carton-rouge-pour-les-ennemis-des-droits-de-l-homme
italiano: https://act.campax.org/petitions/esclusione-della-bielorussia-dagli-europei-cartellino-rosso-per-gli-anti-diritti-umani
english: https://act.campax.org/petitions/euro2024-exclusion-belarus
*************

Sehr geehrter Herr Čeferin

Wir fordern Sie dazu auf, Belarus umgehend von der Fussball-EM 2024 auszuschliessen!

In den Gefängnissen des Lukaschenko-Regimes sind mehr als 1400 politische Gefangene inhaftiert – unter ihnen der Friedensnobelpreisträger 2022, Ales Bialiatski.

Die unschuldig Inhaftierten werden aus politischen Gründen in unfairen und oft geheimen Prozessen zu drakonischen Haftstrafen verurteilt. Im Gefängnis sind sie weiteren Schikanen, Folter und Misshandlung schutzlos ausgeliefert.

Die UEFA darf vor diesem Menschheitsverbrechen mitten in Europa nicht länger die Augen verschliessen und muss zu ihrer Selbstverpflichtung zur Achtung der Menschenrechte stehen!

Neben der gewaltsamen Unterdrückung der eigenen Bevölkerung unterstützt Belarus auch Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine. Die UEFA hat Russland folgerichtig von der Fussball-EM ausgeschlossen. Im Fall von Belarus muss die UEFA nun endlich genauso entschlossen handeln!

Denn Belarus ist faktisch Kriegspartei und stellt Russland Aufmarschgebiet und Stützpunkte für Angriffe auf die benachbarte Ukraine zur Verfügung. Die ukrainische Regierung und unabhängige Beobachter melden regelmässig Raketenbeschüsse und Angriffe von Kampfflugzeugen, die von belarusischem Staatsgebiet aus erfolgen.

Solange Friedensnobelpreisträger Ales Bialiatski sowie mehr als 1400 Menschen unschuldig inhaftiert sind und Belarus zudem den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine unterstützt, muss das Land von der Fussball-EM und allen anderen Wettbewerben ausgeschlossen werden.

Herr Čeferin, setzen Sie ein Zeichen für die Achtung der Menschenrechte und stehen Sie den politischen Gefangenen in Belarus und den Opfern des Krieges in der Ukraine bei! Schliessen Sie Belarus umgehend von der Fussball-EM 2024 aus!

Why is this important?

Im Jahr 2021 hat sich die UEFA in ihrem “Human Rights Commitment” zur Achtung und Förderung der Menschenrechte in allen Bereichen des Fussballs verpflichtet.

Die UEFA beruft sich dabei u.a. auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte sowie die Europäische Menschenrechtskonvention.

Der Terror des Lukaschenko-Regimes gegen die eigene Bevölkerung verletzt all diese Menschenrechtsabkommen in schwerster Weise. Wenn die UEFA ihre Selbstverpflichtung zur Achtung der Menschenrechte ernst meint, dann darf sie zu den Verbrechen in Belarus nicht schweigen und muss das Land wie Russland von der Fussball-EM 2024 und allen weiteren Wettbewerben ausschliessen.

Die UEFA hat zwar Russland im März 2022 von ihren Wettbewerben ausgeschlossen, nicht aber Belarus. Stattdessen wurde lediglich entschieden, dass Belarus seine Heimspiele auf neutralem Boden und ohne Fans austragen muss. Durch diesen nicht nachvollziehbaren Entscheid von “ein bisschen Strafe” gegenüber Belarus macht sich die UEFA in ihrem selbst proklamierten Einsatz für die Menschenrechte vollkommen unglaubwürdig.

Die UEFA hat nun die grosse Chance, es im Sinne der Achtung der Menschenrechte besser zu machen als die FIFA mit ihren Vergaben der Weltmeisterschaften an Russland und Katar.

Die UEFA kann ein deutliches Zeichen setzen, dass Länder, die wie Belarus die Menschenrechte auf schwerste Weise verletzten und einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg unterstützen, in der europäischen Fussball-Familie nicht willkommen sind.

Spielerisch gesehen ist ein Ausschluss von Belarus von der Fussball-EM kein Problem. Die EM-Qualifikationsgruppe der Schweiz würde nach dem Ausschluss von Belarus fünf Mannschaften umfassen - genauso viele wie sieben andere Qualifikationsgruppen auch.

How it will be delivered

Persönlich vor Ort an die UEFA in Nyon

Partner

Links

Updates

2023-03-19 15:24:24 +0100

10,000 signatures reached

2023-03-19 10:38:06 +0100

5,000 signatures reached

2023-02-08 12:30:54 +0100

1,000 signatures reached

2023-02-08 09:32:34 +0100

500 signatures reached

2023-02-07 17:41:21 +0100

100 signatures reached

2023-02-07 17:15:46 +0100

50 signatures reached

2023-02-07 17:06:17 +0100

25 signatures reached

2023-02-07 17:03:31 +0100

10 signatures reached