Skip to main content

An: An Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga und an Herrn Vincent Ducrot

Gegen die Reservationspflicht – Für ein offenes System Bahn & Velo

Gegen die Reservationspflicht –  Für ein offenes System Bahn & Velo

Wir fordern von der SBB und vom Bundesrat:

• Die SBB soll mehr Platz schaffen für die Mitnahme von Velos, Kinderwagen, Sportgeräten und Gepäckstücken, z.B. durch Multifunktionsabteile oder durch den Einsatz von Entlastungszügen oder Gepäckwagen zu Spitzenzeiten.
• Die Reservationspflicht in IC-Zügen ist aufzuheben.
• Bessere Kundeninformation auf dem Perron und ein einfacheres Ticketing.
• Die Bedürfnisse der Velofahrenden sollen bei der SBB stärker miteinbezogen werden: sowohl bei der Beschaffung von neuen Zügen als auch bei der Gestaltung des Betriebs.

In der Zwischenzeit muss eine allfällige Reservationspflicht…
…für die Kundinnen und Kunden insgesamt kostenneutral sein. (Z.B. durch die Senkung der Preise für die Velobillette).
…einen sicheren Platz für das Velo garantieren.
…einfach und flexibel handhabbar sein: Nur ein Ticket, welches alle nötigen Reservationen beinhaltet.
…auf diejenigen IC-Strecken beschränkt sein, auf denen (örtlich, zeitlich) erwiesenermassen Engpässe bestehen.

Warum ist das wichtig?

Ab dem 21. März 2021 gilt in allen Intercity-Zügen der SBB eine kostenpflichtige Reservationspflicht für den Veloselbstverlad. Das ist ein Schritt in die falsche Richtung. Das Problem der fehlenden Kapazitäten ist damit nicht gelöst, zudem wird die Velomitnahme in der Schweiz dadurch teurer und komplizierter. Immer mehr Menschen unternehmen Ausflüge in der Schweiz mit dem Velo oder Mountainbike. Die Kombination von Velo und Zug ist umwelt- und klimapolitisch erwünscht und vom Parlament gefordert. Die SBB und ihre Eigentümerin müssen die nötigen Kapazitäten in den Zügen schaffen.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Reservationspflicht muss auch heissen Transportgarantie
  • Ich erachte diese Reservationspflicht einmal mehr als einen Versuch, die Fahrräder von der Schiene fernzuhalten. Auch leuchtet mir überhaupt nicht ein, weshalb wir für unser Tandem zwei Fahrkarten lösen sollten. Der neue Dosto von St.Gallen nach Chur bietet übrigens gar keine Möglichkeit, Tandems mitzunehmen.
  • Es ist wie in der CHemie: Wenn die Aktivierungsenergiebarriere zu hoch ist, dann gibt es keine Reaktion! :-) Daher: Fahrradmitnahme so einfach wie möglich gestalten!

Neuigkeiten

2021-03-19 15:10:00 +0100

20,000 Unterschriften erreicht

2021-03-02 19:04:13 +0100

10,000 Unterschriften erreicht

2021-02-27 13:24:16 +0100

5,000 Unterschriften erreicht

2021-02-26 16:39:00 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2021-02-26 15:51:01 +0100

500 Unterschriften erreicht

2021-02-26 13:44:58 +0100

100 Unterschriften erreicht

2021-02-26 12:55:26 +0100

50 Unterschriften erreicht

2021-02-26 12:26:37 +0100

25 Unterschriften erreicht

2021-02-26 10:44:34 +0100

10 Unterschriften erreicht