Skip to main content

An: die Medizinische Fakultät der Universität Zürich

Für eine gerechte, nachhaltige & gesunde Fakultät bis 2030

BA
Picture
Gestartet von
Bea Albermann
Für eine gerechte, nachhaltige & gesunde Fakultät bis 2030

Wir, Medizinstudierende der Universität Zürich, richten uns mit der dringenden Forderung an Sie, die Medizinische Fakultät (MeF) bis 2030 zu einer gerechten, nachhaltigen und gesunden Institution zu transformieren. Wir fordern somit eine strategische Priorisierung und Umsetzung folgender Anliegen in Zusammenarbeit mit den Studierenden bis spätestens 2030:

→ Chancengleichheit: Mehr Diversität, weniger Diskriminierung
Wir fordern, dass..
• die MeF eine Strategie entwickelt zur Erreichung von Chancengleichheit auf allen Ebenen in der Fakultät, der Forschung und im Studium.
• die MeF wirksam gegen Sexismus, Rassismus und andere Formen von Diskriminierung in der Fakultät vorgeht und veraltete und starre Denkmuster erneuert.
• folgende Themenbereiche ins Kernstudium an der MeF aufgenommen werden und unterrichtet werden: Rassismus, Diskriminierung, Sex, Gender und Unconscious Bias in der Medizin, sowie soziale Gesundheitsdeterminanten (zB. Armut)
• die MeF Unterstützungsangebote für Studierende zugänglich macht, die in ihrem Studium von Sexismus, Rassismus und/oder anderen Formen von Diskriminierung betroffen sind.
• die MeF Anforderungen an ihre Forschung etabliert, um den ‘Gender Data Gap’ aktiv zu verkleinern.
• die MeF Bewusstsein für rassistische Bias in der Praxis, Forschung und Lehre schafft und möglichst Gegenmassnahmen trifft (bspw. eGFR, Dermatologiebilder nur von weissen Personen etc.).

→ Nachhaltigkeit: Von Planetarer Gesundheit und Klimaneutralität
Wir fordern, dass..
• die MeF eine Strategie entwickelt, wie entsprechend der Zielsetzung der Universität Zürich bis 2030 die Klimaneutralität der Fakultät, inklusive der angegliederten Forschung, erreicht werden kann.
• Planetare Gesundheit, Gesundheitsförderung und Prävention von den Grundlagen bis zu Handlungsmöglichkeiten im Kernstudium an der MeF unterrichtet und mit bestehenden Lerninhalten verknüpft werden.
• die MeF ihre Position nutzt, um zur Aufklärung der Öffentlichkeit rund um die gesundheitlichen Auswirkungen der Klimakrise beizutragen.
• die MeF transdisziplinäre Forschungsinitiativen zur planetaren Gesundheit und gesundheitlichen Co-Benefits von Umweltschutz unterstützt und fördert.

→ Health Advocate & Communicator: Förderung sozial-kommunikativer Kompetenzen
Wir fordern, dass..
• die MeF den Studierenden durch die Einführung eines Längsschnittcurriculums zur Kommunikation ermöglicht, sozial-kommunikative Kompetenzen zu erlernen und zu üben, um u.a. zur Aufklärung von Patient:innen und der Bevölkerung beizutragen und Veränderungen zu bewirken.

→ Psychische Gesundheit von Studierenden und Mitarbeitenden
Wir fordern, dass..
• die MeF eine Vorbildfunktion in Management und Förderung der psychischen Gesundheit von ihren Studierenden und Mitarbeitenden einnimmt.
• ein Praktikum zum Thema «Eigene (psychische) Gesundheit» eingeführt wird, welches den individuellen Bedürfnissen der Studierenden angepasst ist und Skills für empathische Fürsorge für sich und die Mitmenschen vermittelt.
• Arbeitsrecht, die häufigsten Verletzungen desselben und Handlungsmöglichkeiten ins Kernstudium integriert werden.
• die Lehrpläne angepasst werden und die Lehrmethoden und
Bewertungsmöglichkeiten, die anerkanntermassen den geringsten negativen Einfluss auf die psychische Gesundheit haben, gefördert werden.

→ Studierendenpartizipation: Meaningful student engagement
Wir fordern, dass..
• die MeF einen aktiven Austausch mit den Studierendenvertreter:innen pflegt, Informationen transparent zugänglich macht und wirksame Kommunikationskanäle einrichtet.
• Studierende in die Entscheidungsfindung der MeF von Beginn an mit einbezogen werden, insbesondere bei der innovativen Neugestaltung der Lehre anlässlich der PROFILES-Curriculumsrevision.
• extracurriculäres Engagement von Studierenden, bspw. im Fachverein Medizin oder der Bildungskommission, durch die Fakultät in Form von ECTS-Punkten anerkannt wird.

→ Interprofessionelle Lehre: Miteinander und voneinander lernen
Wir fordern, dass..
• interprofessionelle Ausbildung nicht als Zusatz zur bestehenden Ausbildung angesehen wird, sondern als integrales Lehrformat. Das Erkennen und Verstehen der verschiedenen Rollen und Verantwortlichkeiten sollte dabei im Zentrum stehen.
• interprofessionelle Ausbildung zu einem Grossteil nicht durch klassischen Frontalunterricht vermittelt wird, sondern in Gruppenarbeiten, Fall-basiertem Lernen, Peer-to-Peer Teaching, e-Learning-Formaten und in Form von praktischen Arbeiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen im gemeinsamen Dialog unsere Fakultät so zu gestalten, dass wir alle stolz darauf sein können, Teil davon zu sein.

We care – und Sie?

Ihre Medizinstudierende und künftigen Assistent:innen, Kolleg:innen und Ärzt:innen

Warum ist das wichtig?

Davon ist unsere Fakultät bis anhin nämlich noch weit entfernt: Im UZH-Gleichstellungsmonitoring liegt die MeF bei einem Frauenanteil von nur 14% der Professor:innen, weder Rassismus und Diskriminierung in der Medizin noch die gesundheitlichen Folgen der Klimakrise werden im Studium angemessen unterrichtet – um nur einige Beispiele zu nennen. Die MeF muss also ihre Verantwortung entsprechend der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN wahrnehmen, eine ambitionierte Strategie erarbeiten und dann wirksame Massnahmen treffen.

Quellen & weitere Literatur:

https://www.gleichstellung.uzh.ch/dam/jcr:5a403ca8-d831-4c9d-a9cc-367fb0855f23/201103_GLM_Bericht_2019_tbf.pdf
https://www.bvmd.de/fileadmin/user_upload/Grundsatzentscheidung_2019-11_Geschlechtergerechtigkeit_und_Chancengleichheit.pdf
https://swimsa.ch/download/2737/PLH_20210528_PH-im-Curriculum_final_D.pdf
https://swimsa.ch/download/1775/swimsa_2019_Positionspapier_Climate_Change_and_Health_D.pdf
https://swimsa.ch/download/1802/AK_20191024_Positionspapier_Psychische_Gesundheit_D.pdf
https://swimsa.ch/download/2327/SYHA_20200809_Positionspapier-Interprofessionalitt_D_1.pdf

Rämistrasse 71, 8006 Zürich, Schweiz

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Kategorien

Neuigkeiten

2021-06-14 12:07:14 +0200

100 Unterschriften erreicht

2021-06-14 10:58:58 +0200

50 Unterschriften erreicht

2021-06-14 10:36:44 +0200

25 Unterschriften erreicht

2021-06-14 10:28:41 +0200

10 Unterschriften erreicht