Skip to main content

To: Der Zürcher Stadtrat soll für bezahlbaren Wohnraum in Wollishofen und allen städtischen Quartieren sorgen.

Verdrängung stoppen! Für eine lebendige, durchmischte Stadt Zürich

In Wollishofen droht unserer lebendigen und solidarischen Nachbarschaft die Verdrängung wegen Profitmaximierung.

Wir sagen: ES REICHT!
und fordern:

Die Eigentümer sollen ihre staatsbürgerliche Verantwortung wahrnehmen und ihre Liegenschaften in Wollishofen an die mitbietende Stadt Zürich, Stiftung PWG oder an eine andere gemeinnützige Wohnbauträgerin verkaufen.
Der Zürcher Stadtrat soll sich entschlossen an die Seite von Mietergruppen stellen und den Auftrag der Bevölkerung zur Erhaltung und Stärkung von bezahlbarem Wohnraum in allen städtischen Quartieren umsetzen!

Why is this important?

Der gegenwärtige Trend zu Leerkündigungen, Totalsanierungen und Ersatzneubauten führt zur Verdrängung von jungen und älteren Menschen aus ihrem liebgewonnenen Umfeld, zerschlägt solidarische Familienquartiere und führt zu einer Übernahme der Stadt Zürich durch anonyme Bestverdienende. Eine nachhaltige Bauökologie wird oft mit Füssen getreten. Momentan passiert das in vielen Quartieren der Stadt Zürich, es kann jede:n treffen.

Hast auch du genug von der Verdrängung bestimmter sozialer Gruppen aus unserer Stadt? Dann unterschreibe jetzt und starte eine stadtzürcherische Bewegung mit!

Warum betrifft das uns alle? Eine aktuelle statistische Datenerhebung der ETH Zürich zeigt: Profitmaximierende Verdichtung verdrängt. Dabei hat die Stadt Zürich seit 2011 den klaren Auftrag der Bevölkerung, sich aktiv für den Schutz, die Erhaltung und die Erhöhung des Anteils von preisgünstigen Wohnungen einzusetzen. Bis 2050 soll ein Drittel aller Mietwohnungen in der Stadt gemeinnützig sein.

Wofür wir uns einsetzen: Wir haben die Eigentümer der sechs Mehrfamilienhäuser an der Scheidegg-/Kurfirstenstrasse schriftlich gebeten, einen Verkauf an die Stiftung PWG oder die Stadt Zürich zu prüfen. Ihre Antwort war, dass sie sich der herrschenden Wohnungsnot und der Wahrscheinlichkeit eines Ersatzneubaus bewusst sind, und dass eine Verdichtung „doppelt so vielen Menschen wie bisher ein schönes Zuhause“ bieten würde. Wenn sie aber an einen gewinnorientierten Käufer verkaufen, werden sich die neuen überteuerten Wohnungen nur Besserverdienende leisten können. Dies ist seit Jahren in vielen Quartieren der Stadt Zürich zu beobachten!

Mehr gemeinnütziger Wohnraum für die Bevölkerung jetzt! Deshalb fordern wir von den Eigentümern die verbindliche Zusicherung, die sechs Mehrfamilienhäuser an die Stadt Zürich, die Stiftung PWG oder eine andere gemeinnützige Wohnbauträgerin zu verkaufen. Sie sollen damit einen Beitrag zum deutlichen Willen der Stadtzürcher Stimmbevölkerung leisten und ihre staatsbürgerliche Verantwortung wahrnehmen. Vom Stadtrat Zürich fordern wir, uns und allen von einer Verdrängung bedrohten Quartieren solidarisch und entschlossen zur Seite zu stehen und die Mietergruppen darin zu unterstützen, sich untereinander zu koordinieren und gemeinsam zu wehren.

Das Schicksal der Verdrängung kann auch dich treffen! Unterschreibe jetzt!

Vielen Dank für deine Unterstützung,
„Da Hood“ in Wollishofen

Zürich, Schweiz

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Updates

2023-08-26 17:51:30 +0200

1,000 signatures reached

2023-08-23 04:37:39 +0200

500 signatures reached

2023-08-19 16:43:51 +0200

100 signatures reached

2023-08-19 12:26:19 +0200

50 signatures reached

2023-08-19 11:22:45 +0200

25 signatures reached

2023-08-19 11:02:09 +0200

10 signatures reached