Skip to main content

An: Bundesrätin Simonetta Sommaruga

Gefahrene Autokilometer bis 2030 halbieren

Gefahrene Autokilometer bis 2030 halbieren

Sehr geehrte Frau Sommaruga.
Sorgen Sie als Vorsteherin des UVEK dafür, dass die gefahrenen Autokilometer in der Schweiz bis 2030 im Vergleich zu heute halbiert werden.

Warum ist das wichtig?

Bekanntlich sind der Klimawandel und damit der CO2-Austoss zwei der absolut drängendsten Probleme unserer Zeit. Eine Halbierung der gefahrenen Autokilometer wäre ein gewichtiger Beitrag zur nötigen raschen Senkung des CO2-Austosses.
Wie die letzten Jahrzehnte gezeigt haben, ist es absolut blauäugig an das Verantwortungsbewusstsein von Konzernen und Konsumenten zu appellieren oder einfach nur auf rasche technologische Neuereungen zu hoffen.
Auf einen Rückgang der gefahrenen Autokilometer hinzuarbeiten ist gerade angesichts des beinahe perfekten schweizer ÖV-Netzes, der vielen Staukilometer auf den Strassen und der generell kurzen Distanzen, nicht nur eine absolut offensichtliche, sondern auch eine schmerzfreie und effektive (Teil-)Lösung.

Tragen wir alle zu einer lebenswerten Zukunft bei!

Kategorien

Neuigkeiten

2019-08-22 15:01:32 +0200

10 Unterschriften erreicht