Skip to main content

An: Den Bundesrat und die Bildungsdirektion des Kantons Zürich

Covid-19: Spielgruppen brauchen Hilfe

17.04.2020: Unser Kampf hat ein Ende. Wir haben nach unzähligen Arbeitsstunden und Korrespondenzen unsere Petition am Montag Abend am Bundesrat geschickt und eine Bestätigung erhalten, dass die Petition zur Kentniss genommen wurde. Dies hat unter anderem dazu beigetragen, dass einer Genehmigung der Erwerbsersatzentschädigung nun nichts mehr im Weg steht. Diejenigen, die sich bei der SVA noch nicht angemeldet, oder eine Absage erhalten haben, sollen den Antrag unbedingt noch heute abschicken.

Hiermit schliessen wir unsere Petition ab und möchten uns von ganzem Herzen bei allen bedanken, die unsere Petition unterstützt haben.

Ganz besonders möchten wir uns bei Vivien Lauer bedanken, die sich ausserordentlich fest für Spielgruppenleiter*innen in der Schweiz eingesetzt hat.

Vielen Dank

Narcisa Togni

Covid-19: Spielgruppen brauchen Hilfe

Gesuche von selbständig erwerbenden Spielgruppenleiter*innen sind bei der SVA des Kantons Zürich abgewiesen worden. Grund soll sein, dass sich der Bund und der Kanton über die Schliessung der Spielgruppen nicht einig sind. Der Kanton kommuniziert deutlich, dass die Spielgruppen bis mindestens dem 19. April 2020 geschlossen sein müssen. Laut der SVA fallen Spielgruppen nicht unter die in der Covid-19-Verordnung 2 erfassten Betriebe. Aus diesem Grund ist die Anspruchsvoraussetzung nicht erfüllt, und somit erhalten Spielgruppenleiter*innen im ganzen Kanton Zürich keine finanzielle Unterstützung. Wir fordern, dass Spielgruppen im gesamten Kanton Zürich berechtigt sind, eine Erwerbsersatzentschädigung zu erhalten. Wir versuchen den Bundesrat und die Bildungsdirektion des Kantons Zürich darauf aufmerksam zu machen, dass die Spielgruppen im Corona-Chaos vergessen gegangen sind.

Warum ist das wichtig?

Spielgruppen sind Bildungsinstitutionen, welche als Lernorte und Teil eines Netzes zur frühkindlichen Bildung, Betreuung, Erziehung und Ergänzung der Familie zu verstehen sind.
Spielgruppen leisten einen wertvollen und bedeutsamen Beitrag für den Bildungsweg der Kinder, denn sie unterstützen Kinder sowohl in ihrer individuellen Entwicklung als auch bei der Entwicklung überfachlicher, emotionaler und sozialer Kompetenzen.
Weiter ermöglichen Spielgruppen Kindern unzählige Entdeckungsreisen und unterstützen unter anderem Kinder aus mehrfachbelasteten Familien in Hinblick auf einen gelingenden Start in den Kindergarten.
Dies sind nur wenige der Gründe, weshalb Spielgruppen ein unterstützungswürdiges Angebot sind.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Wir wollen diese Petition per email Übergeben.

Zürich, Schweiz

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Ich habe un terzeichnet, weil die Arbeit mit kleinen Kindern von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft ist. Es darf nicht sein, dass die SpielgruppenleiterInnen in Krisenzeiten ohne finanzielle Absicherung dastehen!
  • Ich bin zertifizierte Spielgruppenleiterin und möchte die, die eine Spuelgruppe leiten, helfen.
  • Fehler in Systemen sollten angepackt, angepasst und modernisiert werden. Wenn sich niemand darum kümmern würde, verpasst man die Zukunft.

Neuigkeiten

2020-04-17 11:49:12 +0200

Petition ist mit 9,482 Unterschriften erfolgreich

2020-04-06 15:22:33 +0200

5,000 Unterschriften erreicht

2020-04-03 21:17:44 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2020-04-03 19:04:26 +0200

500 Unterschriften erreicht

2020-04-03 13:53:38 +0200

100 Unterschriften erreicht

2020-04-03 13:13:18 +0200

50 Unterschriften erreicht

2020-04-03 12:59:25 +0200

25 Unterschriften erreicht

2020-04-03 12:48:44 +0200

10 Unterschriften erreicht