An: die Mitglieder des National- und Ständerats / à l'intention des Parlementaires du Conseil national et du Conseil des États

Schluss mit dem Lobby-Versteckspiel! - Stop au jeu de cache-cache des lobbys!

- Schaffen Sie eine gesetzliche Regelung, dass Mitglieder der eidgenössischen Räte alle ihre Interessenbindungen offenlegen müssen. Auch Mitgliedschaften in Interessengruppen und anderen Lobbygremien sind für die Öffentlichkeit relevant.

- Schreiben Sie im Parlamentsgesetz fest, dass Einkünfte aus Mandaten deklariert werden müssen! Stimmbürger sollen wissen, wenn Politiker für ihre Tätigkeiten bei Firmen, Verbänden und Organisationen bezahlt werden.


- Schaffen Sie die gesetzlichen Voraussetzungen, damit Angaben zu Interessenbindungen und den daraus resultierenden Einkünften kontrolliert und Falschangaben sanktioniert werden können! Nur so können Interessenkonflikte vermieden werden.


- Kontrollieren Sie die Lobbyisten! Das «Götti»-System mit Zugangspässen für Lobbyisten gehört abgeschafft. Es braucht ein Akkreditierungssystem mit einem öffentlich einsehbaren Register, in dem die Lobbyisten ihre Auftraggeber offenlegen müssen.

******************version française******************

- Créez une disposition légale qui prévoit que les parlementaires fédéraux ont l’obligation de rendre public tous leurs liens d’intérêt. L’affiliation à des groupes d’intérêt et autres instances de lobbying est également importante pour le public.

- Précisez dans la Loi sur le Parlement que les revenus provenant de mandats doivent être déclarés ! Les citoyennes et citoyens doivent savoir si les politiciens sont payés pour leurs activités dans des entreprises, associations et organisations.

- Créez les dispositions légales nécessaires permettant de contrôler les indications concernant les liens d’intérêt ainsi que les revenus qui en résultent et de sanctionner les indications inexactes! C’est la seule façon d’éviter les conflits d’intérêts.

- Contrôlez les lobbyistes! Le système de «parrain» avec carte d’accès pour les lobbyistes doit être supprimé. Ce qu’il faut, c’est un système d’accréditation avec un registre accessible au public, où les lobbyistes doivent rendre public leurs mandants.

Warum ist das wichtig?

Im Bundeshaus gehen Hunderte von Lobbyistinnen und Lobbyisten ein und aus und üben immer mehr Einfluss aus. Gleichzeitig sind viele National- und Ständeräte wenig sensibel für eigene Interessenkonflikte, indem sie sich von Lobbyorganisationen einspannen lassen.

Das Parlamentsgesetz regelt in Artikel 11 zwar, dass Politikerinnen und Politiker ihre Tätigkeiten in Firmen, Organisationen und Institutionen offenlegen müssen. Viele tun das aber nur unvollständig oder fehlerhaft – ohne dass sie dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Eine effektive Kontrolle existiert nicht. Dank Zutrittsausweisen, die sie von National- und Ständeräten erhalten, gehen zudem Lobbyisten im Bundeshaus ein und aus. Dabei müssen sie nicht einmal deklarieren, für wen sie tätig sind.

Dieses Versteckspiel ist in einer Demokratie nicht tragbar!

******************version française******************

Au Palais fédéral entrent et sortent des centaines de lobbyistes, et leur influence est toujours plus grande. En même temps, beaucoup de membres du Conseil national et du Conseil des États font peu de cas de leurs propres conflits d’intérêts, puisqu’ils se font recruter par des organisations de lobbying.

La Loi sur le Parlement précise bien, à l’article 11, que les politiciennes et les politiciens doivent rendre public leurs activités dans les entreprises, organisations et institutions. Mais beaucoup ne le font que de manière incomplète ou inexacte – sans qu’ils doivent rendre des comptes pour cela. Il n’existe aucun contrôle effectif. En outre des lobbyistes entrent et sortent du Palais fédéral grâce aux cartes d’accès qu’ils ont reçues des parlementaires du Conseil national et du Conseil des États. Ils / Elles ne doivent même pas déclarer pour qui ils travaillent.

Dans une démocratie, ce jeu de cache-cache est intolérable!

Wie die Unterschriften übergeben werden

Wir werden die Unterschriften diesen Sommer persönlich in Bern übergeben.
Nous remettrons personnellement les signatures cet été à Berne.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil die Resourcen des Landes für alle da sind und nicht nur für Interessen-Gruppen

Neuigkeiten

2018-05-08 20:35:59 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2018-04-27 10:07:26 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-04-25 10:34:23 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-04-25 08:30:30 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-04-25 07:24:40 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-04-25 06:25:27 +0200

10 Unterschriften erreicht