Skip to main content

To: Luzerner Stadtpräsident Beat Züsli, KKL Verwaltungsratspräsident Felix Howald & KKL CEO Philipp Keller

Keine Erdölparty in Luzern

Die Petition wurde am Freitag, den 16. September nach nur zwei Tagen Laufzeit mir 936 Unterschriften der Stadtkanzlei Luzern zuhanden des Stadtpräsidenten Beat Züsli übegeben. Dem KKL wurde die Petition per Mail zugestellt.

Lieber Luzerner Stadtpräsident, liebe KKL-Direktion,

Veranlassen Sie, dass das „Schlumberger Digital Forum“ nicht stattfinden wird! An dieser Veranstaltung treffen sich die grössten Klima-Verbrecher*innen, um auszuhecken, wie sie ihr mörderisches Geschäft noch gewinnträchtiger gestalten können und die Welt somit noch schneller in die Klimakatastrophe treiben.

Die Stadt Luzern und das KKL machen sich an der weiteren Beschleunigung der Klimaerhitzung mitschuldig, wenn sie Gastgeber dieser zerstörerischen Veranstaltung sind und denjenigen, die massgeblich für das Klimadesaster verantwortlich sind, Raum bieten.

Die Öl-Barone, die sich im KKL treffen möchten, sind die Schuldigen an der verheerenden Flut und den über tausend Toten in Pakistan, aber auch die extreme Trockenheit diesen Sommer und viele vergangene und zukünftige tödliche Umweltkatastrophen gehen auf ihr Konto.

Die Veranstaltung ist nicht mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar und darf daher gar nicht stattfinden, schon gar nicht in einem mit öffentlichen Mitteln unterstützten Haus!

Zusätzlich haben die Verantwortlichen in den letzten Monaten die Erdölpreise in die Höhe getrieben. Während sie fette Gewinne einfahren, kann sich ein immer grösser werdender Teil der globalen Bevölkerung das Heizen oder die Mobilität nicht mehr leisten.

Sie, lieber Herr Züsli, Herr Howald und Herr Keller, haben es jetzt in der Hand, dieses rücksichtslose Verhalten auszubremsen und ein klares Zeichen an die Chef*innen dieser Erdölkonzerne zu senden, dass sie und ihre Taten nicht willkommen sind. Machen sie sich, ihre Stadt und ihr Haus nicht zu Komplizen der Öl-Barone, machen sie sich nicht mitschuldig an zukünftigen Fluten, Dürren, Gletscherschmelzen, Hungersnöten, dem Artensterben: dem Ökozid, den der ungebremste Klimawandel bedeutet, sowie der steigenden Armut.

Zeigen Sie, dass sie die Zeichen der Zeit erkannt haben, dass Erdölkonzerne heute und in Zukunft keinen Platz mehr haben. Und handeln sie dementsprechend - veranlassen Sie, dass das „Schlumberger Digital Forum“ nicht stattfindet! Vielen Dank, dass Sie den Beitrag zum Ausbremsen der Klima-Katastrophe leisten, der in Ihrer Hand liegt.

Why is this important?

Es ist wichtig, dass den Verantwortlichen für die Ausbeutung unserer Erden, die Zerstörung unserer Umwelt und das Verursachen sozialer Ungleichheit im KKL der Stadt Luzern keine Plattform geboten wird, die sie nutzen können, um weiterhin ihren Profit auf Kosten des Klimas und der Menschen zu steigern.

Europapl. 1, 6005 Luzern, Schweiz

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Categories

Updates

2022-09-16 17:38:28 +0200

1,000 signatures reached

2022-09-15 14:37:03 +0200

500 signatures reached

2022-09-14 13:06:34 +0200

100 signatures reached

2022-09-14 11:46:41 +0200

50 signatures reached

2022-09-14 10:51:03 +0200

25 signatures reached

2022-09-14 10:20:42 +0200

10 signatures reached