To: Zürcher Stadtrat, Markus Traber (Amt für Mobilität)

Revolutionierung der Autoplaketten am Beispiel Lausanne

Sehr geehrte*r Stadträte,
Das Klima liegt der Stadt Zürich am Herzen, deshalb haben wir uns gewisse Lösungsansätze überlegt um das Netto-Null Ziel bis 2040 zu erreichen. Unser Vorschlag wäre es, Autoplaketten wie in Lausanne einzuführen. Ziel dieser Autoplaketten wäre es, dass nur die mit dieser Plakette ausgestatteten Fahrzeuge gewisse Zonen (z.B. Umweltzonen in Deutschland) befahren dürfen und das man Vorteile für umweltfreundlichere Autos, wie z.B. günstigere Parkplätze, anbietet. Auch eine co2 Steuer für nicht ökologische Autos wäre eine Option (sehe Energieetikette vom TCS)

Why is this important?

Das Klima beeinflusst uns alle, deshalb ist es wichtig, dass wir zusammen gegen den Klimawandel vorgehen. Unserer Meinung nach werden im Verkehr der Stadt Zürich zu wenige Massnahmen ergriffen. Um denn co2 Austoss zu minimieren ist es wichtig, dass der Verkehr grün wird. Diese Veränderungen fangen beim Individuum an. Denkt doch mal an die Kinder, welche in der Zukunft die gleichen Möglichkeiten haben sollten wie wir jetzt haben.

Zürich, Schweiz

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Category